В конкурсе мод «Моэ Малле» чествовали талантливых;pdf

|
IHRE REGION
MIGROS-MAGAZIN | NR. 46, 10. NOVEMBER 2014
MIGROS BASEL | 85
24. Basler Räbeliechtliumzug
BASEL
Mehrere Geschichten ranken
sich um das Räbeliechtli, das
es bereits vor Christus gegeben
haben soll. Römer und Kelten
schnitten Fratzen in die Rüben
und versuchten damit, böse
Geister von ihrem Haus fernzuhalten. Eine andere Geschichte
erzählt, dass man so für eine
reiche Ernte dankte, und eine
dritte meint, die Lichter sollten
den Toten als Wegweiser dienen. Woher auch die Tradition
kommt, bis heute schnitzen die
Kleinen ihre Lichter, lernen Lieder und treffen sich jährlich
zum Umzug. Dieses Jahr am
Mittwoch, 12. November, um
18.45 Uhr auf dem Münsterplatz in Basel. Danach gibt es
auf dem Marktplatz für alle gratis heissen Tee.
Ein Abend mit Elvis
In den USA sind immer noch 20 Millionen Menschen davon überzeugt, dass Elvis lebt.
Sie wissen aber nicht, wo. Am 21. November tritt er im Musical Theater Basel auf.
D
ie Internetsuche nach Elvis Presley ergibt 39 800 000 Treffer.
Neben Fan-Websites, Künstlerbiografien, Musikvideos und einem
Twitter-Account findet man einen Fanclub aus Basel, der neben Elvis-Reisen
auch eine Elvis-Kuckucksuhr, ElvisStrandtücher oder Elvis-Flipflops anbietet. Basel scheint eine Elvis-Hochburg zu sein. Umso besser, dass der
Superstar unter den Elvis-Interpreten
mit Bigband und Chor ins Musical Theater Basel kommt. The Voice of Elvis
heisst Rio, ist dreifacher Europameister
im Elvis-Interpretieren – tatsächlich, in
dieser Disziplin gibt es Meisterschaften!
– und unterdessen bereits länger auf der
Bühne, als Elvis selbst es war.
Was?
Wann? Wo?
«One Night in Vegas»
Datum: Freitag,
21. November
Zeit: 20 Uhr
Ort: Musical Theater
Basel
Eintritt: ab Fr. 50.‒
Vergünstigung:
Mitglieder der Genossenschaft erhalten
eine Reduktion von
25 % pro Ticket im
Migros-Vorverkauf
www.topact.ch
Rock-’n’-Roll-Show mit
unvergesslichen Elvis-Klassikern
Am 8. Januar würde Elvis Presley
80 Jahre alt. 20 Millionen Amerikaner
sind der Meinung, Elvis weile nach wie
vor unter uns und feiere diesen Geburtstag tatsächlich. Sicher ist, dass der King
of Rock ’n‘ Roll bis heute die Welt mit
seiner Musik verzaubert und dass die
Musikgeschichte ohne Elvis um einen
der bedeutendsten Künstler ärmer wäre.
Am 21. November wird jedoch nicht
Elvis himself, sondern Rio, der Superstar
unter den Elvis-Interpreten, auf der
Bühne stehen. Mit unvergesslichen
Klassikern, einem Outfit des original Elvis-Schneiders und einer Stimme, die
einen glauben macht, Elvis lebe tatsächlich noch.
Text: Janine Wagner
Ist ers oder ist ers
nicht? Rio, der begnadete Elvis-Imitator, kommt nach
Basel.
IHRE REGION
86 |
|
MIGROS BASEL
|
NR. 46, 10. NOVEMBER 2014 | MIGROS-MAGAZIN |
Mit Geduld
und Musse
Modernste Technik in den Regalen und
Zeit für individuelle Beratung: Diese
Kombination macht die MelectronicsFiliale im «Claramarkt» so sympathisch.
W
er in der Migros-Filiale Claramarkt im Kleinbasel arbeitet,
den bringt so schnell nichts aus
der Ruhe. Auch Gabor Hajnal, Fachberater bei Melectronics im dritten Stock,
ist absolut tiefenentspannt. Dass eine
Kundin auf der Suche nach dem richtigen Adapter etwas genervt reagiert,
während er einen älteren Herrn berät,
der sich nicht zwischen zwei Kompaktkameras entscheiden kann, das bringt
Gabor Hajnal nicht aus dem Gleichgewicht. Auch nicht, als gleichzeitig jemand das online bestellte elektrische
Zahnbürsteli abholen will. Der Fachmann zeigt, berät und hilft – jederzeit
freundlich, zuvorkommend, gelassen.
Und nebenbei posiert er professionell
für ein Bild in der Zeitung.
«Klar, hier ist immer etwas los», sagt
Gabor Hajnal milde lächelnd, «aber das
ist ja das Schöne an dieser Filiale.» Der
«Claramarkt» ist ein Mikrokosmos mit
eigenen Gesetzmässigkeiten. Von Montag bis Samstag, von Ladenöffnung bis
Ladenschluss, verteilt sich hier ein
Querschnitt der gesamten Basler Bevölkerung auf vier Etagen. Studierte und
Prostituierte, wohlbetuchte Städter und
Sozialhilfeempfänger, Weisse und Farbige, Babys und Senioren, Grossfamilien
und Singles – sie alle machen den «Claramarkt» lebendig, bunt und unverwechselbar.
Die Möglichkeiten des Einkaufens haben sich erweitert: Online bestellen, abholen und bezahlen
kaufsteam von Melectronics. Mit einer
Engelsgeduld hilft es den Leuten beim
Programmieren ihres neuen DAB-Radios oder beim Speichern der Telefonnummern auf dem Handy.
«Nur wenn jemand den Umgang mit
Computer und Internet erklärt bekommen will, verweisen wir auf die Kurse der
Klubschule oder auf das Angebot der Pro
Senectute»,so Gabor Hajnal.«Schliesslich wollen wir die anderen Kunden
nicht warten lassen.» Dass die aussergewöhnlichen Dienstleistungen im
Melectronics Claramarkt geschätzt werden, erzählen die zahlreichen Briefe zufriedener Kundinnen und Kunden.
«Solche Dankesschreiben freuen uns
riesig», berichtet der Fachverkäufer.
«Wir hängen sie zur Motivation jeweils
im Personalraum auf.»
Zeit und Engelsgeduld für die
Anliegen der Kunden
«Wir haben viele ältere Kundinnen und
Kunden, die etwas mehr Beratung brauchen, weil sie technisch nicht so fit
sind», erzählt Gabor Hajnal. «Zudem»,
meint er schmunzelnd, «will heutzutage niemand mehr eine Gebrauchsanweisung lesen.» Kein Problem für das Ver-
«Es ist unser Service, mit dem wir uns
von der Konkurrenz abheben», sagt Gabor Hajnal vom Melectronics Claramarkt.
Vernetzung von Beratung und
Onlinebestellung
Seit der Renovierung ist die Melectronics-Filiale im «Claramarkt» über-
Adressänderungen: nur noch der Post melden. Die Zeitung wird dann automatisch an die neue Adresse geliefert. Abonnentenservice: MIGROS BASEL, 4002 Basel, Tel. 058 575 55 44.
|
IHRE REGION
MIGROS-MAGAZIN | NR. 46, 10. NOVEMBER 2014 |
|
MIGROS BASEL
| 87
Winterreifen,
Schneeketten,
Enteiser und mehr:
Alles zu finden im
Do it + Garden
Migros.
Sicher durch den Winter
Die Migros Basel bietet in ihren Filialen von Do it + Garden runderneuerte
Winterreifen mit fünfjähriger Garantie an. Für eine optimale Bodenhaftung.
am Pick-up-Schalter von Melectronics.
sichtlicher als zuvor. Zwar gibt es etwas
weniger Geräte vor Ort, dafür können
die Kunden aus über 100 000 Artikeln
im Onlineshop auswählen, die sie je nach
Wunsch direkt nach Hause oder in die
Filiale geliefert bekommen. «Ist ein be­
stelltes Gerät bei uns eingetroffen, so in­
formieren wir den Kunden darüber, dass
er seine Ware an unserem Pick­up­
Schalter abholen kann», erklärt Gabor
Hajnal. Wer nicht online bezahlen will,
der tut dies einfach im Laden.
Und weil die Lage vom «Claramarkt»
in der belebten Innenstadt kein direktes
Parkieren im Haus ermöglicht, tragen
Gabor Hajnal und sein Team auch mal
eigenhändig einen Grossbildfernseher
an die Warenrampe, damit die Kundin
nur kurz mit dem Auto anhalten muss,
um das Gerät einzuladen. «Reklamiert
ein Polizist, so erkläre ich ihm die Situ­
ation, das ist kein Problem», meint
Gabor Hajnal. Eben dieser Service ist es,
den die Melectronics­Filiale Claramarkt
ausmacht.
Text: Janine Wagner
E-Mail: [email protected]
W
inter in der Schweiz,
das kann von Cabrio­
wetter mit milden
Temperaturen bis hin zu Mona­
ten voller Schnee und Eiszapfen
an den Dächern alles bedeuten.
Zwar gibt es hierzulande – im
Gegensatz zu Deutschland –
keine Winterpneupflicht, den­
noch werden in der kalten
Jahreszeit Winterreifen emp­
fohlen. Ein Fahrzeug muss
nämlich unabhängig von der
Witterung in betriebssicherem
Zustand sein. Gerät man mit
Sommerreifen auf eisiger Fahr­
bahn ins Schleudern und verur­
sacht einen Unfall, so kann die
Versicherung ihre Leistung
kürzen oder Regress nehmen.
Daher gilt als Faustregel: Von
O bis O – also von Oktober bis
Ostern – sollte ein Fahrzeug mit
Winterreifen ausgestattet sein,
weil diese aufgrund ihrer spe­
ziellen Gummimischung und
ihres Profils im Vergleich zu
Sommerreifen bei Nässe, Kälte
und Glätte sicherer sind. Auf
rutschigen Strassen bieten sie
mehr Haftung. Der beste Win­
terpneu nützt jedoch nichts,
wenn das Profil abgefahren ist.
Vor allem bei Matsch und
Schnee ist ein tiefes Profil er­
forderlich, damit der Reifen
richtig greift. Der TCS emp­
fiehlt eine Profiltiefe von min­
destens vier Millimetern. Auch
das Alter spielt eine Rolle, denn
alte Reifen verlieren ihre Elasti­
zität, sodass die Haftung bei
Kälte nachlässt. Pneus sollte
man regelmässig überprüfen
und gegebenenfalls ersetzen.
Runderneuerte Pneus:
Preiswert, TÜV-geprüft
Gut durch den Winter kommt
an mit den runderneuerten
Winterreifen, die es aktuell in
allen Filialen von Do it + Garden
der Migros Basel zu kaufen gibt.
Die Pneus von Marix Ecology
werden unter strengsten Quali­
tätsnormen gefertigt und sind
TÜV­geprüft. Durch die zwei­
malige Verwendung des Reifen­
trägers verringert sich der Roh­
stoffverbrauch, was die Umwelt
und das Portemonnaie schont:
Runderneuerte Reifen sind viel
günstiger als Neureifen. Auf
alle Winterpneus gibts in der
Migros fünf Jahre Garantie.
Text: Janine Wagner
Weshalb
Winterreifen?
 Weil Sommerreifen bei Kälte
weniger gut haften und sich dadurch die Bremswege verlängern.
 Weil das Aquaplaning-Risiko auf
nasser Fahrbahn mit unangepassten Reifen weitaus höher ist.
 Weil die Versicherung im Schadenfall die Leistungen um bis zu
100 % reduzieren kann, wenn man
im Winter mit Sommerreifen fährt.
 Weil Sicherheit immer vorgeht.
Winterausrüstung
im Do it + Garden
In allen Filialen von Do it + Garden
erhältlich: runderneuerte Winterreifen von Marix Ecology. Das
Modell Ecogrip ist dem Continental
TS 810 nachempfunden, das Modell
Ecotrac dem Goodyear Eagle Ultra
Grip. Die Pneus kosten ab 49.90
Franken. Ausserdem gibt es auch
Scheibenwischer, Autobatterien und
natürlich Schneeketten, Skiträger,
Enteiser, Eiskrallen und alles, was
man sonst im Winter für eine sichere Fahrt braucht.