close

Вход

Забыли?

вход по аккаунту

umweltprobleme heute - Колледж Транспортного Строительства

код для вставкиСкачать
Министерство общего и профессионального образования
Свердловской области
ГАОУ СПО СО
«ЕКАТЕРИНБУРГСКИЙ КОЛЛЕДЖ ТРАНСПОРТНОГО СТРОИТЕЛЬСТВА»
ОХРАНА ОКРУЖАЮЩЕЙ СРЕДЫ
Практикум по немецкому языку
для студентов специальности
Охрана окружающей среды и рациональное использование
природных ресурсов
2014
ОДОБРЕНО
цикловой комиссией
иностранных языков
Председатель
__________Л.С. Алексанова
СОГЛАСОВАНО
Заместитель директора
по научно- методической работе
ГАОУ СПО Со
«Екатеринбургского колледжа
транспортного строительства»
УТВЕРЖДАЮ
Заместитель директора
по УВР ГАОУ СПО СО
«Екатеринбургского
колледжа транспортного
строительства»
__________Т.К. Пермякова
__________ А.М. Шанин
Автор:
Алексанова Л.С., – преподаватель
дисциплины «Иностранный язык»
Екатеринбургского
колледжа
транспортного
строительства
Рецензенты:
Повагина В.А.,
– преподаватель дисциплины «Иностранный язык»
Екатеринбургского автомобильно- дорожного колледжа
Сенокосова Н.К., – преподаватель дисциплины «Иностранный язык»
Екатеринбургского колледжа транспортного
строительства
Практикум предназначен для студентов специальности «Охрана окружающей среды и
рациональное использование природных ресурсов» среднего профессионального
образования, обучающихся по программе «Немецкий язык общеобразовательный».
Материал для чтения разделен на две части: экологические проблемы и
природоохранная политика. Каждый текст снабжен словарем и упражнениями,
позволяющими закрепить лексические навыки и приобрести практические навыки для
ведения беседы и обмена мнениями.
Может быть полезен студентам других специальностей, изучающих немецкий язык.
2
ВВЕДЕНИЕ
Данный практикум предназначен для студентов ОУ СПО , изучающих
немецкий язык.
Цель практикума – дальнейшее развитие и совершенствование умений
чтения научно- технической литературы и устной речи по теме «Охрана
окружающей среды» на немецком языке. Он рассчитан на 40 часов учебных
занятий и предназначен для аудиторной и самостоятельной
работы
студентов.
Практикум состоит из двух частей: 1. Проблемы окружающего мира. 2.
Природоохранная политика. Каждая часть содержит основные тексты,
тематические словари и
практические упражнения. Подбор текстов
осуществлен из оригинальных источников, специальных журналов и
периодических изданий на немецком языке.
Цель текста- совершенствовать умения разных видов чтения, служить
познавательным источником , расширяющим или углубляющим эрудицию
студентов и дающим возможность вести беседу по соответствующей теме.
Критерии оценки знаний, умений и навыков студентов по чтению:
Оценка «5»: студенты полностью поняли и осмыслили содержание текста.
Оценка «4»: студенты поняли и осмыслили содержание текста за
исключением деталей и частностей, не влияющих на понимание этого текста.
Оценка «3»: студенты поняли и осмыслили главную идею текста.
Правильному пониманию текста способствует усвоение (запоминание)
лексических единиц, а также анализ некоторых сложных предложений. Если
перевод какого – либо предложения вызовет затруднение, следует прежде
всего выделить его главные члены – подлежащее и сказуемое и определить,
какими частями речи они выражены. После главных членов предложения
следует найти второстепенные члены предложения и уяснить зависимость
одного члена от другого.
При работе с иностранным текстом возникает необходимость
пользоваться словарѐм. Прежде, чем искать значение слова в словаре,
следует найти его исходную форму. Для глагола исходной формой является
инфинитив, для существительных – форма единственного числа, для
прилагательных – форма единственного числа мужского рода.
Предтекстовые упражнения направлены на снятие основных трудностей,
возникающих при переводе наиболее сложных синтаксических конструкций
немецкого языка. В послетекстовых упражнениях закрепляются лексические
навыки чтения и устной речи, осуществляется подготовка студентов к
выполнению
заданий
для
беседы
и
обмена
мнениями
по
профориентированным проблемам. Письменные упражнения способствуют
лучшему запоминанию материала.
3
Весь учебный материал данного практикума имеет коммуникативную
направленность и располагается в порядке «от более легкого к более
трудному».
4
TEXT 1 UMWELTPROBLEME HEUTE
1. Переведите следующие сложные существительные, в составе которых есть
интернациональные слова:
die Indusrieabfälle -_________________________ , das Industriegebiet ___________________, der Industriebetrieb-________________________, die
Staubkonzentration-____________________________.
2. Исходя из значения приставки un-, переведите следующие
прилагательные: ungesund-_____________, unschädlich-________________
СЛОВА К ТЕКСТУ:
die Umwelt- окружающий мир
beeinflussen- влиять
die Gefahr- опасность
die Veränderung- изменение
der Lärm- шум
die Umweltverschmutzung- загрязнение
die Reinhaltung- чистота
der Schutz- защита
die Abgase- выхлопные газы
die Abwässer- сточные воды
die Beseitigung- утилизация
atmen- дышать
verbrauchen- потреблять
der Sauerstoff- кислород
vernichten- уничтожать
bedrohen- угрожать
der sauere Regen- кислотный дождь
töten- убивать
verursachen- причинять,вызывать
der Vorrat- запас
der Abfall- отбросы
die Mülldeponie- мусорная свалка
Schon jahrhundertelang hat der Mensch seine Umwelt negativ beeinflusst. Er hat
sich mit Hilfe der technischen Erfindungen das Leben erleichtert. Dabei hat er aber
die Folgen für die Umwelt nicht berücksichtigt.
In den letzten Jahrzehnten erkannte der Mensch diese Gefahr. Die
Veränderungen in seiner Umwelt sind gefährlich für ihn. Schlechte Luft,
schmutziges Wasser und der Lärm von Autos und Flugzeugen machen das Leben
in unseren Grossstädten ungesund.Deswegen verlassen die Stadtbewohner ihre
Wohnungen an Wochenenden und in den Ferien und fahren in die Natur, aufs
Land, ans Meer, in den Wald. Sie brauchen saubere Luft und Ruhe.
Man diskutiert heute viel über die Probleme der Umweltverschmutzung.
Das wichtigste Problem ist die Reinhaltung des Wassers und der Luft, d.h.Schutz
vor Abgasen und Abwässern. Das zweite Problem ist die unschädliche
Beseitigung von Müll und Industrieabfällen. Der dritte Bereich ist die Reinhaltung
der
5
Nahrung.Unsere Nahrung enthält zuviel chemische Mittel, die ungesund sind.
Diese Probleme sind sowohl in Deutschland als auch in Russland heute sehr
aktuell. Die Luft, die wir atmen, ist ungesund. In den Grossstädten und
Industriegebieten ist die Staubkonzentration sehr hoch. Die Grossstädte und
Industriegebiete erhalten auch 30% weniger Sonnenlicht als die Dörfer.
Industriebetriebe und Motorfahrzeuge verbrauchen sehr viel Sauerstoff.Den
Sauerstoff haben wir von unseren Wälder und Grünanlagen. Ein einziger Baum
produziert soviel Sauerstoff, wie ein Mensch verbraucht. Aber leider gibt es zwei
Drittel der Wälder auf unserer Erde nicht mehr. Der Mensch vernichtet die Wälder,
er baut darauf Strassen, Häuser, Industriebetriebe. Dadurch werden auch viele
Tiere und Vögel bedroht. Der sauere Regen tötet die Wälder. Wenn die Wälder
sterben, sterben auch Tiere und Vögel.
Ohne Wasser gibt es kein Leben. Wasserverschmutzung ist ein ernstes Problem.
Viele Industriebetriebe verschmutzen Flüsse und Seen mit ihren Abwässern. In den
Flüssen sterben die Fische , und die Verschmutzung ist an vielen Stellen so
schlimm, dass man dort nicht mehr baden darf. Dasselbe kann man auch über die
Seen sagen. Es wird immer öfter über Katastrophen berichtet, die Öltanker
verursachen. Wegen des verschmutzten Wassers in Seen sterben die Meerestiere
und Pflanzen.
Das andere Problem ist der Wasserverbrauch. Man verbraucht viel und denkt
nicht daran, dass die Vorräte an Trinkwasser begrenzt sind.
Ein weiteres Problem stellt der Müll dar. Es gibt einfach zu viel Abfall! Sehr oft
wird sinnlos Müll produziert.
Alles Mögliche kommt auf die Mülldeponien. Etwa ein Drittel des Mülls wird
verbrannt. Dabei entstehen giftige Gase, die in unsere Luft, in unseren Boden und
in das Grundwasser kommen.
Ich glaube, die Menschen können ihre Umwelt retten. Sie müssen das alle
zusammen machen.
3. Aufgaben zur Diskussion und Meinungsbildung:
 Formulieren Sie die wichtigsten Umweltprobleme.
 Woraus sind sie entstanden?
 Wie reagieren Tiere und Pflanzen auf die Umweltverschmutzung?
6
TEXT 2. OHNE WASSER KEIN LEBEN
1. Переведите сложные существительные со словом
Wasser: das
Regenwasser-__________________________,
das
Grundwasser______________________, das Oberflächenwasser-_____________________,
das
Trinkwasser-_________________________,
das
Badewasser_____________________, das Abwasser-_________________________, die
Wasserverschmutzung-__________________________,
das
Wassertier_____________________
СЛОВА К ТЕКСТУ:
die Niederschläge- осадки
reinigen- очищать
verdunsten- испаряться
behandeln- зд. обрабатывать
fliessen –течь
enthalten- содержать
der Bach- ручей
die Kläranlage- очистит. установка
der Nachbar - сосед
deutlich- ясно, четко
ungefähr - приблизительно
der Abschnitt- отрезок
das Wärmekraftwerk-теплоэлектростанция
das Kernkraftwerk - АЭС
werfen- бросать, кидать
benutzen- использовать
die Säure- кислота
das Kühlen -охлаждение
verbrennen- сжигать
der Haushalt- домашнее хоз-во
gefährlich- опасный
Der Verdichtungsraum- густонаселенный die Robbe- тюлень
район
die Küste -побережье
Menschen, Tiere und Pflanzen brauchen Wasser, um leben zu können. Ohne
Wasser gibt es kein Leben. Deutschland ist reich an Wasser. Denn es gibt das
ganze Jahr über Niederschläge.
 Den grössten Teil des Regenwassers nimmt die Luft wieder auf, das heisst,
es verdunstet. Das sind ungefähr 60 von 100 Litern Regenwasser.
 Ungefähr 30 von 100 Litern Regenwasser fliessen in den Boden und bilden
das Grundwasser.
 Nur 7 von 100 Litern Regenwasser fliessen in einen Bach, einen Fluss oder
in einen See. Sie bilden das Oberflächenwasser.
 Grosse Mengen an Oberflächenwasser bringen auch die Flüsse aus den
Nachbarstaaten mit, zum Beispiel die Elbe, der Rhein und die Mosel.
7
In Deutschland werden von 400 Litern Grund- und Oberflächenwasser ungefähr
100 Liter verbraucht. Das ist sehr viel.
 Den grössten Verbrauch haben die Wärmekraftwerke (Kohle- und
Kernkraftwerke).Von 100 Litern Wasser verbrauchen sie 62,5 Liter. Sie
benutzen das Wasser zum Kühlen.
 Sehr viel Wasser verbraucht auch die Industrie, ungefähr 25 von 100 Litern.
 Die Haushalte verbrauchen 12,5 von 100 Litern.
Kraftwerke und Industrie nehmen das Wasser zum grössten Teil aus den Flüssen.
Das Trinkwasser für die Hasushalte kommt vor allem aus dem Grundwasser und
Quellen. Der Verdichtungsraum Stuttgart zum Beispiel bekommt Trinkwasser aus
dem Bodensee.In den Grossstädten und Verdichtungsräumen am Rhein braucht
man so viel Trinkwasser, dass man auch Wasser aus dem Fluss nehmem muss. Es
wird gereinigt und chemisch behandelt, dann kann man es trinken.
Badewasser, Wasser aus der Waschmaschine, Wasser aus dem WC, Wasser aus
Fabriken und Kraftwerken, ja sogar das Regenwasser, das sich in den Strassen
sammelt: alles das ist Abwasser. Es enthält Schmutz und viele chemische Stoffe,
die oft gefährlich sind. Es gibt viele Millionen Liter Abwasser jeden Tag. In den
Kläranlagen wird es gereinigt, bevor es in die Flüsse fliesst. Es gibt noch zu wenig
Kläranlagen, daher sind viele Flüsse stark verschmutzt. Die Karte zeigt die
Verschmutzung der Flüsse in den westlichen Bundesländern ganz deutlich.Der
Rhein zum Beispiel ist fast überall verschmutzt. Aber es gibt auch Abschnitte im
Fluss, die relativ sauber sind. An diesen Flussabschnitten liegen Grossstädte und
Fabriken, die gute Kläranlagen haben.
Die meisten grossen Flüsse Deutschlands fliessen in die Nordsee. Dort konzentriert
sich die Wasserverschmutzung. Auch die Schiffe und Erdölstationen in der
Nordsee verschmutzen das Wasser. Man wirft Abfälle ins Meer. Abwasser,
Motorenöl und Säuern fliessen ins Meer.Andere chemische Stoffe werden auf den
Schiffen verbrannt, und so entstehen gefährliche Abgase.
Zahllose kleinste Wassertierchen, aber auch viele grosse Fische, Robben und
Seevögel sind erkrankt oder gestorben.Manchmal kann man nicht mehr an der
Küste der Nordsee baden. Die Wasserverschmutzung ist zu gefährlich.
2. Aufgaben zur Diskussion und Meinungsbildung:
 Warum ist Deutschland reich an Wasser ?
 Warum wird in Deutschland viel Wasser verbraucht ?
 Warum gibt es Probleme mit Abwasser?
 Was kann man gegen die Verschmutzung der Flüsse machen?
8
TEXT 3. STERBEN DIE WÄLDER?
СЛОВА К ТЕКСТУ:
bedecken- покрывать
das Holz- древесина, лес
das Heizen- отопление
das Feuermachen- разведение огня
im Lauf- в течение
zerstören- уничтожать
die Hälfte- половина
schlimm- плохо
die Tanne- пихта
durchschnittlich- в среднем
der Ast- ветка
die Nadel- иголка
verlieren- терять
spitz- острый
flach- плоский
der Nest- гнездо
die Ursache- причина
die Schwefeloxid- оксид серы
die Stickoxid- окись азота
die Salpetersäure- азотная кислота
der saure Regen- кислотный дождь
bringen- приносить, доставлять
die Menge- количество
die Säure- кислота
schmizt- таять
kräftig wachsen- растут здоровыми
Seit Jahrtausenden gehören zu den Landschaften Mitteleuropas die Wälder.
Früher war fast das ganze Land mit Wald bedeckt, aber man hat viel Holz zum
Bauen, zum Feuermachen in der Küche und zum Heizen im Winter verbraucht. Im
Lauf der Jahrhunderte haben die Menschen in ganz Europa grosse Wälder zerstört.
In Deutschland ist nur noch rund ein Drittel des Landes mit Wald bedeckt, und in
diesen Wäldern sind jetzt mehr als die Hälfte aller Bäume krank.
Besonders schlimm ist das Waldsterben bei den Tannen. Durchschnittlich sind
von vier Bäumen drei krank, nur noch einer ist gesund. Die Tannen sind nicht
mehr richtig grün, sondern grau. Die Äste hängen herunter, sie haben schon viele
Nadeln verloren. Die Bäume können nicht mehr richtig wachsen. Das sieht man an
der Krone; sie ist nicht mehr spitz, sondern flach wie ein Nest.
Am schlimmsten ist das Waldsterben im Erzgebirge und in Süddeutschland:
 Im Südwesten (im Schwarzwald),
 Im Südosten (im Oberpfälzer Wald und im Bayerischen Wald)
 Im Süden (in den Bergwäldern der Bayerischen Alpen)
Die wichtigste Ursache für das Waldsterben ist die Luftverschmutzung. Autos,
Kraftwerke, Fabriken und die Heizungen der Wohnhäuser verursachen Abgase.
Diese enthalten zum Beispiel viele Tonnen von Stickoxiden und Schwefeloxid.
Mit dem Wasser in der Luft verbinden sich die Stickoxide zu Salpetersäure und das
Schwefeldioxid zu Schwefelsäure. So entsteht der saure Regen. Der Regen also,
der den Bäumen das Leben bringen sollte, bringt ihnen Krankheit und Tod.
9
Besonders im Schnee sammelt sich grosse Menge an Säuren. Wenn der Schnee
schmizt, bekommen die Wälder ein „Säuerbad“, und das ausgerechnet im
Frühjahr, wenn die Bäume wieder kräftig wachsen wollen.
Können wir etwas gegen das Waldstreben machen? Hier sind die Meinungen
verschiedener Studenten:
1. Carola:Wir müssen öfter das Auto zu Hause lassen. Es gibt doch überall
öffentliche Verkehrsmittel. Wir können zum Beispiel mit dem Zug in die
Ferien reisen oder mit der S-Bahn zum Einkaufen in die Stadt fahren.
2. Petra: Wir können doch nichts ändern. Ich will so weiterleben wie bisher.
3. Uwe: Die Politiker müssen Gesetze machen, damit alle Farzeuge , nicht nur
Autos, sondern auch Lastkraftwagen und Omnibusse, weniger Abgase
produzieren.
4. Hans: Mein Vater muss endlich sein altes Auto verkaufen und ein modernes
Auto kaufen, das wenige Benzin verbraucht und einen Katalysator hat. Dann
gibt es weniger giftige Abgase.
5. Karl: Am liebsten möchte ich mir eine Hütte im Wald bauen und ein Feuer
machen. Ich möchte so einfach leben wie die Menschen vor zweitausend
Jahren, ohne Auto, ohne elektrischen Strom, ohne diese ganze moderne
Technik, die unsere Umwelt zerstört.
6. Peter:Vielleicht kaufe ich mir kein Mofa, sondern ein Fahrrad. Jeder
Kilometer, den ich ohne Motor fahre, ist gut für die Umwelt und gut für mich.
Aber das Mofafahren macht natürlich viel Spass und ist so bequem!
2. Aufgaben zur Diskussion und Meinungsbildung:
 Welche wichtige Ursache hat das Waldsterben?
 Wie sieht ein kranker Tannenbaum aus?
 Wie ensteht der saure Regen?
10
TEXT 4 HALTET DIE LUFT AN!
СЛОВА К ТЕКСТУ:
unverändert- неизменный
die tiefere Lage- низкое место
feucht- влажный
trocken und klar- сухой и ясный
der Luftdruck- атмосферное давление
die Schicht- слой
der Boden- земля. Почва
die Kohle –уголь
das Heizöldas Holz- дрова
windstill- безветренно
der Nebel- туман
reinigen- очищать
scharf- резкий
stichen- покалывать
der Husten- кашель
der Schnupfen- насморк
der Kopfschmerzen- головная боль
der Alarm- угроза
produzieren- производить
erzeugen- вырабатывать
der Brennstoff- горючее, топливо
bilden sich- образовываться
Dаs Ergebniss- результат
berechnen- рассчитывать
bleifreiem-
Seit Tagen ist das Wetter unverändert: in den tieferen Lagen liegt kalte, feuchte
Luft. In den höheren Lagen ist die Luft wärmer, trocken und klar. Die Sonne
scheint. Der Luftdruck ist hoch.
Der winterliche Hochdruck ist typisch für das Wetter in Deutschland. Er kann
sehr gefährlich werden. Denn in den kalten Luftschichten über dem Boden
sammeln sich die Abgase, besonders in den Grossstädten und in den
Verdichtungsräumen. Die Abgase kommen aus den Autos, aus Kraftwerken, aus
Fabriken und aus Wohnhäusern, wo man Kohle, Heizöl oder Holz verbrennt.
Tagelang ist es schon windstill. Der Nebel wird immer dichter und schmutziger.
Die scharfe Luft sticht in die Nase. Viele Menschen haben Husten, Schnupfen und
Kopfschmerzen. Wenn die Luftverschmutzung besonders schlimm ist, gibt es
Smog-Alarm.
Dann darf man nicht mehr mit dem privaten Auto fahren, und in Fabriken, die
viele Abgase produzieren, ruht für einige Tage die Arbeit.
Die Luftverschmutzung ist nicht nur im Winter ein Problem, sondern das ganze
Jahr hindurch. Denn immer fahren Autos, immer arbeiten Fabriken und
Kraftwerke, und immer erzeugen sie Abgase. Diese sind gefährlich für Menschen,
Tiere und Pflanzen. In der Chemie unterscheidet man zum Beispiel:
 Schwefeldioxid (SO²). Es entsteht vor allem in Kraftwerken und Fabriken,
die Kohle oder Heizöl als Brennstoffe verwenden.
 Kohlenmonoxid (CO). Es ensteht vor allem im Verkehr, aber auch in
Haushalten und Fabriken, die mit Kohle heizen.
11
 Stickoxide (NO).Sie entstehen in grossen Mengen im Verkehr und in
Kraftwerken. Sie bilden sich, wenn man Benzin, Heizöl oder Kohle bei
hohen Temperaturen verbrennt.
Im ganzen westlichen Deutschland gibt es Stationen, wo die Luftverschmutzung
gemessen wird.Die Ergebnisse sammelt das Umweltbundesamt. Man hat das
Gebiet der bisherigen Bundesrepublik in Quadrate von 10 mal 10 Kilometern(=
100 km²) eingeteilt.Ein Computer berechnet für jedes Quadrat die
Luftverschmutzung. Danach kann man eine farbige Computerkarte zeichnen.
Die Karte zeigt nur die Stickoxide, die durch den Verkehr entstehen. Sie zeigt,
wo die Luftverschmutzung durch den Verkehr am grössten ist: in den Grossstädten
und in den Verdichtungsräumen. Man erkennt aber auch die Autobahnen: das sind
die orange-roten Bänder zwischen den Verdichtungsräumen. Am wenigsten
Stickoxide entstehen in den Waldgebirgen. Die Stickoxide sind nur ein Beispiel für
die Luftverschmutzung. Viele andere Abgase kommen hinzu. Der Wind trägt die
verschmutzte Luft überall hin, deshalb sind auch die Wälder in den deutschen
Mittelgebirgen krank. Besonders schlimm ist die Luftverschmutzung über den
ostdeutschen Industriegebieten.
Was tut man gegen die Luftverschmuzung? Immer mehr Autos haben einen
Katalysator, der die Abgase reinigt. Man fährt mit bleifreiem Benzin. Viele
Kraftwerke und Fabriken haben Abgasfilter. Aber das alles ist noch nicht genug.
2. Aufgaben zur Diskussion und Meinungsbildung:
 Wo ist in Deutschland die Luftverschmutzung besonders stark?
 Nenne drei chemische Stoffe, die in den Abgasen enthalten sind.
 Erkläre auch, wie sie entstehen!
 Warum kann das Wetter sehr gefährlich werden?
12
TEXT 5 FCKW-KILLER DER OZON-SCHICHT
1. Lesen Sie folgende Information, schreiben Sie neue Lexik heraus, übersetzen
Sie diese Information.
Sauerstoff lässt die UV- Strahlung
durch. (Sauerstoff = 2 SauerstoffAtome) Es entstehen die OzonLöcher, die für Mensch und Natur
sehr gefährlich sind. Die UVStrahlung kann z.B. zur Trübung der
Augen, zur Alterung der Haut und zur
Schwächung des Immynszstems
führen. Sie kann auch das Wachstum
der Pflanzen hemmen.
Ohne eine spürbare Reduzierung
des FCKW – und CO² - Ausstosses
können wir das Weltklima vollends
verstören. Die Industriestaaten (vor
allem die USA, Japan und China)
sollen weniger Kohlendioxid und
andere Schadstoffe emmitieren , um
damit die weitere Aufheizung der
Erdatmosphäre zu stoppen.
Der
Fluor-ChlorKohlenWasserstoff (FCKW) ist Killer der
Ozonschicht. Dieser Stoff wird aus
Spraydosen, Kühl- und Klimaanlagen
ausgestossen und verbreitet sich in der
Luft. Die Lebensdauer des FCKW
beträgt
50-100
Jahre.
Die
Sonnenstrahlen lösen Chlor- Atome
aus dem FCKW. Chlor und andere
Luftschadstoffe zerstören die OzonSchicht, die uns vor gefährlichen
Strahlen der Sonne schützt. Jedes
Chlor- Atom entreisst dem Ozon ein
Atom. (Ozon = 3 Sauerstoff –
Atome). Übrig bleibt Sauerstoff.
Chlor verliert nach einiger Zeit das
eingefangene Sauerstoff-Atom und
entreisst dem nächsten Ozon ein
Atom. Diese Reaktion wiederholt sich
bis 100 000 mal. Der freiwerdene
2. Aufgaben zur Diskussion und Meinungsbildung:
 Was dient als Zerstörung für die Ozonschicht ?
 Was muss man machen, um die Ozonschicht zu schützen ?
__________________________________________________________
__________________________________________________________
__________________________________________________________
__________________________________________________________
__________________________________________________________
__________________________________________________________
__________________________________________________________
__________________________________________________________
__________________________________________________________
__________________________________________________________
__________________________________________________________
__________________________________________________________
__________________________________________________________
13
14
TEXT 6 UMWELTPOLITIK IN DEUTSCHLAND
СЛОВА К ТЕКСТУ:
das Motto – девиз
die Mitwirkung – участие
die Leistung – успех
der Wissenschaftler – ученый
brauchen – нуждаться
verbrauchen – потреблять
stammen – происходить
die Luftschadstoffe- ядовитые вещества, отравляющие воздух
verursachen – являться причиной
zunehmende – увеличивающееся
die Energiearten – виды энергии
gegen – против
das Ozonschichtloch – озоновая дыра
verbieten – запрещать
das Kühlmittel – охлаждающая жидкость
das Düngemittel – удобрение
die Solaranlage- батарея, работающая на солнечной энергии
belasten – обремененный
geraten – попасть
der Krebs – рак
verseuchen – заражать
die Reinhaltung – чистота
der Wert – значение
das Recycling- переработка вторичного сырья
trennen – разделить
der Kompost- удобрение
die Sache – вещь , предмет
der Engel – ангел
Der Umweltschutz steht in Deutschland im Zentrum des politischen Lebens. Es
gibt sogar eine politische Partei, die die Umweltfragen in den Mittelpunkt stellt„Die Grünen“.
Ihr Motto ist :“ Eine erfolgreiche Umweltpolitik braucht die Mitwirkung aller
Bürger!“
Die Bundesrepublik hat gute Leistungen auf dem Gebiet des Umweltschutzes. Es
gibt folgende Gebiete der Umweltpolitik: Luft, Energie, Boden, Wasser und Müll.
Zuerst zu den Punkten Luft und Energie.
15
Die Wissenschaftler sagen, dass in 15 Jahren 7 Milliarden Menschen auf unserer
Erde leben werden. Jeder Mensch braucht Essen, Wohnung, eine Arbeitsstätte. Das
bedeutet, dass mehr Energie verbraucht wird. Von den Betrieben, die Energie
produzieren , stammt der grösste Teil der Luftschadstoffe. Sie verursachen auch
den „Treibhauseffekt“ und die zunehmende Erwärmung der Atmosphäre. Man
denkt an alternative Energiearten, wie z.B. Wind- und Sonnenenergie. Es wird
immer mehr Energie gespart mit Hilfe der neuen Spartechnologien wie
z.B.Solaranlagen. Wer viel Energie verbraucht, muss auch viel zahlen.
Deutschland kämpft auch gegen die Vergrösserung der Ozonschichtlöcher. Es ist
verboten, schädliche Stoffe für die Sprayflaschen und als Kühlmittel zu
verwenden.
Viele Leute fahren heute mit dem Auto zur Arbeit.Manche Familien haben sogar
mehrere Autos, die die Umwelt belasten.
Der Boden wird heute stark durch Chemikalien und Düngemittel belastet. Durch
die Pflanzen geratet diese Schadstoffe in unsere Nahrung und verursachen schwere
Krankheiten, z.B. Krebs.Seit Jahren gibt es in der Bundesrepublik eine Aktion,
Lebensmittel ohne Chemikalien herzustellen. Solche Lebensmittel kann man in
den Bioläden kaufen. Ausserdem werden alle Lebensmittel kontrolliert, ob sie
radioaktiv verseucht sind.
Auch das Trinkwasser wird kontrolliert. In Deutschland wird viel für die
Reinhaltung des Wassers getan. So war der Rhein noch vor zehn Jahren sehr
schmutzig, Abwässer von vielen Industriebetrieben kamen in den Rhein. Um ihn
zu retten, hat man Milliarden DM ausgegeben. Die Abwässer werden heute
gereinigt. Jetzt gibt es wieder Fische im Rhein.
Man legt in Deutschland viel Wert auf Recycling, d.h. auf die Verarbeitung des
Mülls. Um Müll wieder gebrauchen zu können, muss man ihn trennen. Aus altem
Glas wird neues Glas, aus altem Papier – neues Papier, man kann auch
Küchenabfälle sinnvoll zu Kompost verarbeiten. Metalle und Kunststoffe kann
man auch wiederverwenden.
Altes Glas kommt in den Glascontainer, altes Papier- in den Altpapiercontainer,
Metalle, Kunststoffe, Vakuumverpackungen – in den gelben Sack. Auf den
Sachen, die für Recycling bestimmt sind, steht der grüne Punkt – ein
Umweltzeichen. Ein anderes Umweltzeichen ist der „Blaue Engel“. Wenn der
Blaue Engel auf einem Heft steht, weisst man, das dieses Heft aus Altpapier
gemacht worden ist.
Übersetzen Sie ins Deutsche folgende Sätze, stützen Sie sich bitte dabei auf den
Textinhalt :
1. в Германии есть партия, которая во главу угла ставит проблемы
окружающей среды.
2. Это партия «Зеленые».
3. Ее девиз : «Успешная природоохранная политика требует
взаимодействия всех граждан».
16
4. Есть следующие направления этой политики: воздух, энергия,
почва, вода, мусор.
5. Все больше энергии экономится с помощью новых технологий,
например, батареи, работающие на солнечной энергии.
6. Обдумывают и альтернативные виды энергии такие, как энергия
ветра и солнца.
7. Германия борется против увеличения озоновых дыр.
8. Запрещается применять вредные вещества для изготовления
бутылок для спреев и прохладительных средств.
9. Вот уже несколько лет в Германии проводится акция по
производству продуктов без химикатов.
10.Такие продукты можно купить в биомагазинах.
11.Сточные воды очищаются, в Рейне снова есть рыба.
12.Чтобы мусор можно было снова использовать, его надо
разделить.
Aufgaben zur Diskussion und Meinungsbildung:
 Wie sparen die Deutschen die Energie?
 Was macht man in Deutschland gegen die Bodenverschmutzung?
 Wie verarbeitet man Müll in Deutschland?
17
TEXT 7 WOHIN MIT DEM STADTMÜLL?
СЛОВА К ТЕКСТУ:
die Bedürfnisse- потребности
verwandelt sich- превращаться
vergraben- закапывать
wegbringen- относить, увозить
zuschütten- засыпать
die Beseitigung- ликвидация
wegwerfen- выбрасывать
der Kram – хлам,сырье
anziehen- притягивать
die Nager- грызуны
verstreuen- рассеивать
aussondern – выделять
auswuchern – разрастаться
verschwemmen- смывать
geraten- попасть
verseuchen- заражать,отравлять
das Gras- трава
das Fliessband- конвейер
der Magnetabscheider- сепаратор
das Schmelzen- плавка
die Trommel- барабан
der Kompost- удобрение
äusserlich- внешне
die Zersetzung- разложение
der Dünger- удобрение
reicht- хватит
Praktisch alles, was für die Bedürfnisse des Menschen produziert wird,
verwandelt sich mit der Zeit in Müll. Was hat man nicht alles mit ihm gemacht:
vergraben, verbrannt, möglichst weit weg von den Siedlungen gebracht!Aber
schon das Alte Rom zog in dieser „Schlacht“ den kürzeren.(оказаться в убытке)
Mit Müll wurde wie bekannt das berühmte Forum Romanum zugeschüttet.
In unserer Zeit hat die Beseitigung der Haushaltabfälle globalen Charakter
erlangt. Die Müllhalden in den Millionenstädten lassen sich kaum anders als
Mount Everests des Abfalls bezeichnen.Jedes Jahr wirft der Städter bis zu einer
Tonne unnötigen Krams weg. Sie nehmen Hunderte Hektar Bodens weg, der auf
lange Zeit jeglicher Nutzung entzogen ist.(быть лишенным пользования) Alle
diese Halden sind noch unhygienisch. Die Müllberge ziehen eine Unzahl von
Nagern und Vögeln an, die die verwesenden Deponiestoffe noch verstreuen.
Niederschläge verschwemmen die Schadstoffe, die ins Grundwasser geraten und es
verseuchen. Auf grossen Müllkippen wächst nicht nur kein Gras, sondern für 50100 jahre darf hier nicht gebaut werden und ist es untersagt, Versorgungsleitungen
zu legen.(прокладывать коммуникации)
Spezialisten erarbeiten viele Technologien, die die Müllberge wieder in nötige
Stoffe umwandeln. Der Müll kommt auf Fliessbänder, wo mit Hilfe von
Magnetabscheidern Schwarzmetalle ausgebracht werden, die dann als kompakte
Pakete zur Schmelze in metallurgische Betriebe versandt werden. Der von Metall
freie Müll gelangt dann in biothermische Trommeln von 60 Meter Länge und etwa
vier Meter Durchmesser. Sie drehen sich langsam, wobei sich die Abfälle
18
vermischen. In die Trommeln gedrückte Luft führt zu einem aktiven
Zersetzungsprozess. Dabei erhöht sich die Temperatur des Mülls auf 60-70 Grad
Celsius. Krankheitserregende Mikroben sterben ab, und der Kompost wird
schadstoffrei. Nach 48 Stunden ist der Kompost gereift. Der Kompost ist das Endund Hauptprodukt des Betriebes. Äusserlich erinnert er an gewöhnliche Erde.
Dabei handelt es sich um eine biologisch aktive Substanz, die man bedeutend
effektiver als nur zu Düngezwecken einsetzen kann. Dank den sich im Kompost
vollziehenden mikrobiologischen Abläufen behält der Kompost für geraume Zeit
eine hohe Temperatur , was seinen Einsatz als Biobrennstoff zum Vorwärmen des
Bodens in Gewachshäusern erlaubt. Die Bioenergie des Komposts reicht für zwei
Еrnten.
1. Wählen Sie richtige Varianten der Übersetzung.
1. Для своевременного устранения мусора нужно решить транспортную
проблему.
А) Für die rechtzeitige Müllbeseitigung muss man ein Transportproblem
lösen.
Б) Für die rechtzeitige Müllbeseitigung wird ein Transportproblem gelöst.
В) Für die rechtzeitige Müllbeseitigung hat man ein Nransportproblem zu
lösen.
2. Из мусора можно получать биологически активные вещества.
А) Aus Müll lassen sich biologisch aktive Substanzen gewinnen.
Б) Aus Müll kann man biologisch aktive Substanzen gewinnen.
В) Aus Müll werden biologisch aktive Substanzen gewonnen.
3. Бытовой мусор должен транспортироваться на приемный пункт.
А) Der Haushaltmüll wird zur Annahmestützpunkt transportiert werden.
Б) Der Haushaltmüll ist zur Annahmestützpunkt zu transportieren.
В) Der Haushaltmüll soll zur Annahmestützpunkt transportiert werden.
2. Erzählen Sie über das Problem der Müllbeseitigung; gebrauchen Sie dabei
folgenden Plan.
 Количество мусора в городе.
 Мусорные свалки: почва, воздух, грызуны, …
 Основной способ решения проблемы.
 Механизмы, используемые для переработки мусора.
 Конечный и главный пункт переработки мусора.
2. Was meinen Sie darüber?
__________________________________________________________________
__________________________________________________________________
__________________________________________________________________
__________________________________________________________________
__________________________________________________________________
__________________________________________________________________
__________________________________________________________________
19
__________________________________________________________________
__________________________________________________________________
__________________________________________________________________
TEXT 8 GREENPEACE- GRÜNER FRIEDEN
1. Lesen Sie folgenden Text und füllen Sie bitte Tabelle 1 aus :
Ein altes indianisches Sprichwort sagt: „ Erst wenn der letzte Baum gerodet, der
letzte Fluss vernichtet, der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr feststellen, dass
man Geld nicht essen kann.“Doch soweit darf es nicht kommen. Die
Umweltorganisation „Greenpeace“ tritt dafür mit grossen Aktionen an die
Öffentlichkeit.
Die Geschichte von „Greenpeace“ begann 1971, als 12 kanadische
Friedenskämpfer mit einem Fischkutter zur Inselgruppe Alеuten fuhren, mitten ins
Atomtestgebiet der USA. Sie schafften es, die Tests vier Wochen lang zu stoppen,
mehr noch, sie schärften weltweit die Sinne der Menschen für die atomare Gefahr.
Auf ihrer Tour wurden die Männer daraf aufmerksam, dass es viel weniger Wale
im Meer gibt als in frühen Jahren. Sie beschlossen, sich nicht nur gegen die
atomare Vernichtung, sondern auch gegen die Vernichtung der Natur einzusetzen.
„Lasst uns einen grünen Frieden schaffen“- hiess ihr Ziel.
Ab 1971 unternahm die Umweltorganisation Greenpeace viele Aktionen. 1975
erreichte diese Organisation, dass die französischen Kernversuche im Südseeatoll
Moruroa nur noch unterirdisch durchgeführt werden. Mit dem Schiff „Rainbow
warrior“ unternahm Greenpeace ab 1977 Aktionen gegen Walfang und
Atommüllverschmutzung . Anfang der 80-er Jahre sprangen Greenpeaceanhänger
vom Schlauchboot aus vor Schiffe, die giftige Chemikalien in die Nordsee leiteten.
1988 umrundete ein Greenpeace – Aktionbus die Ostsee, um gegen ihre
Verschmutzung zu kämpfen.
Zur Zeit zählt die Umweltorganisation „Greenpeace“ mehr als 3,5 Millionen
Mitglieder. Ihre Büros sind in 25 Ländern zu finden.Über 3 Millionen Menschen
unterstützen ihren Kampf für die Erhaltung der Meerestiere und für bessere Luft.
NATURSCHUTZBUNDist die älteste und zweitgrösste Naturschutzorganisation in Deutschland. Er hat
150 000 Mitglieder. In Mittelpunkt seiner Arbeit steht der Vogelschutz. Man sorgt
auch für andere bedrohte Tierarten und Pflanzen. Die Jugendorganisqtion des
Naturschutzbundes ist die Naturschutzjugend.
GREENTEAMSso heissen die Jugendgruppen der Umweltorganisation „Greenpeace“. Über 1 000
davon gibt es in Deutschland. Eines der Hamburger Greenteams heisst
„Anakonda“. Ein Jahr lang hat diese Jugendgruppe für einen Bach gesorgt. Die
„Anakondas“ haben Säcke voll Müll aus dem Bach geholt, Wasserproben
20
genommen, Pflanzen bestimmt und Tiere gezählt. Auch heute lohnt sich die Arbeit
noch. Die „Greenfriends“ holen aus dem Bach kaputte Kochtöpfe und
Plastikeimer. Cola-Büchsen, Flaschen und Scherben.Die Jugendlichen der Gruppe
haben Erfolge und sind stolz auf sie. Das Wasser im Bach ist jetzt klar. Hier blühen
Lilien. Dort drüben sieht man Vergissmeinnicht. Hier gibt es auch wieder kleine
Fische und Libellen. Gelbe Schmetterlinge fliegen umher. Man hat im Bach einen
seltenen Käfer entdeckt. Die Arbeit für den Bach macht den Miarbeitern vom
Greenteam „Anakonda“ Spass. Die „Anakondas“ organisieren mit anderen Teams
eine Demonstration gegen Barbie-Puppen, weil bei der Herstellung giftiges PVC
(Polyvinylchlorid) verarbeitet wird.
Die Aktionen der Jugendgruppe „Anakonda“ aus der Stadt Hamburg erregen so
viel Aufsehen wie die Aktionen der Grossen.
Tabelle 1
Greenpeace
Naturschutzbund
Anakonda
Zahl der
Mitglieder
Sitz
Aktionen
2. Aufgaben zur Diskussion und Meinungsbildung:
1. Wie sieht die ökologische Bewegung in Deutschland aus?
2. Was machen die Menschen bei Naturschutzaktionen?
3. Wie helfen dabei die Jugendlichen und die Kinder?
21
Greenfriends
TEXT 9 ZUM RESPEKT VOR DER NATUR ERZOGEN
Wie alle Industrienationen haben auch die Japaner Umweltprobleme. Im Kampf
gegen die Luftverschmutzung haben sie Fortschritte gemacht. Der berühmte
Smog über Tokio scheint Vergangenheit wie der Nebel von London. Die
Vorschriften für den Abgas-Austoss von Kraftfahrzeugen sind so sreng wie die
Emissionskontrollen bei Industrieabgasen.
Die Wasserqualität der Flüsse und Seen ist besser geworden, grosse Probleme
gibt es noch bei den organischen Verschmutzungen. Ein Blick auf die
Ballungszentren lässt die Abwasserreinigung und Müllbeseitigung als SissiphusArbeit erscheinen.
Zweiter Eindruck: japanische Schulkinder sind fröhlich und lachen ebenso gerne
wie hierzulande.Allerdings wird von ihnen mehr verlangt als von deutschen
Gleichartigen. Die Klassen sind grösser. Unterrichtspensum und Stundenplan
umfangreicher. Auch samstags kann Schule sein und am Nachmittag sowieso.
Da in Japan wie in Deutschland Umwelterziehung kein Schulfach ist, sondern als
Unterrichtsprinzip in allen Fächern zum Tragen kommen sollte, liegt es hier wie
dort an der Fähigkeit und dem Können der Lehrer.Aber die japanischen Erzieher
haben die wesentlich bessere Ausgangsposition. Reinheit ist ein zentraler Begriff
und ist mehr als das, was bei uns oberflächlich als Sauberkeit verstanden wird.
Natürlich hängt auch dies mit der Religion zusammen. Aus europäischer Sicht
könnte man wagen zu sagen: Putzen und Saubermachen wurde in Japan
ritualisiert.Selbst der angesehenste Mönch ist sich nicht zu schade, den Weg zu
harken. Und niemand würde einem Strassekehrer durch Unachtsamkeit zusätzliche
Arbeit machen.
So ist es selbstverständlich, dass japanische Schüler nicht nur mit dem
Schreibpinsel vertraut gemacht werden, sondern auch mit dem Putzeimer. Im
Wechsel reinigen Schülergruppen aller Klassen einer Schule Klassenräume,
Toiletten, Flure oder Spielplätze. Auch Tischdienst und Abwasch zählen zu ihren
Aufgaben.
Wer selbst putzt , meidet Verschmutzung. Dazu gehört das saubere
Erscheinungsbild der Schüler. Schuluniformen sind verbreitet, aber nicht
obligatorisch. Doch ist es Pflicht, in ordentlicher und sauberer Kleidung zum
Unterricht zu erscheinen. Auch junge Japaner sammeln Müll freiwillig und
waschen Graffiti ab.
Zugegeben: Umweltschutz ist mehr als ein sauberes Japan. Aber als
Voraussetzung für Umwelterziehung ist es nicht zu verachten.
22
TEXT 10 RUHE FÜR DIE FAUNA
An neuen Autobahnen werden teure Lärmschutzwände gebaut, auch wenn es gar
nichts zu schützen gibt. Die Amseln an der Autobahn zwischen Hannover und
Berlin werden in diesem Jahr in Ruhe nisten können: bei Strassenkilometer 186
schützt eine gut drei Meter hohe Wand Äcker und einen beschaulichen Feldweg
vor dem Brausen. Von Wohnhäusern freilich ist weit und breit nichts zu sehen.
Richtig Ruhe für Flora und Fauna herrscht auch in der Spreeau unmittelbar am
Berliner Ring.Eine fast einen Kilometer lange Schutzwand schottet Grün- und
Forstland mit einigen Datschen vom regen Hauptstadtverkehr ab.
Ein Quadratmeter der gewaltigen Bauwerke kostet zwischen 200 und 700 Euro.
Für jeden Kilometer einer drei Meter hohen Standardwand legt der Steuerzahler
rund 800 000 Euro hin.Der Gesamtetat des Bundes für Lärmschutzwände und –
wälle liegt bei 130 Millionen Euro pro Jahr.
Übersetzen Sie ins Deutsche folgende Sätze, stützen Sie sich bitte dabei auf den
Textinhalt :
1. В борьбе против загрязнения воздуха есть определенный прогресс.
2. Качество воды стало лучше.
3. С выхлопными газами от автомобилей, как и с промышленными
выбросами очень строго.
4. В Японии и в Германии экология не является школьным предметом.
5. Чистота- это исходный пункт, центральное понятие японского
воспитания.
6. Мытье и уборка- это целый ритуал.
7. Дети сами моют классные комнаты, туалеты, коридоры, игровые
площадки.
8. Аккуратная и чистая одежда- обязательное условие.
9. Шумозащитные экраны вдоль автобанов устанавливают для того,
чтобы была настоящая тишина для флоры и фауны.
10.Экран защищает лесные массивы от шума транспортных средств.
11.Один квадратный метр такого сооружения стоит от 200 до 700 евро.
23
TEXT 11 UMWELTSCHUTZ
СЛОВА К ТЕКСТУ:
Angesichts- ввиду
die Dimension- размер
haltmachen- останавливаться
überschreitend- перешагивающее
lösen- решать
wirksam- эффективный
der Gemeinschaft- сообщество
entscheidend- решающее
Das Ausmass- размер
die Anstrengung- усилие, старание
die Generation- поколение
festhalten- придерживаться
der Vertrag- договор
die Verankerungdie Entwicklung- развитие
die Auffassung- точка зрения
die Absenkung- понижение
der Artikel- статья
das Wachstum-рост
die Hebung- повышение
die Qualität- качество
erreichen- достигать
das Niveau- уровень
der Markt- рынок
unverzichtbar- не отказываться
gemeinschaftlich- совместный
das Bedürfnis- потребность
die Besonderheit- особенность
der Vollzug- исполнение
dringend- безотлагательно
erforderlich- требуется
der Tatbestand- действующий фонд
der Bestandeteil- составная часть
Angesichts der globalen Dimension der Umweltprobleme, die vor nationalen
Grenzen nicht haltmachen und daher nur grenzüberschreitender Zusammenarbeit
gelöst werden können, wird eine wirksame Umweltpolitik der Gemeinschaft von
entscheidender Bedeutung für die Zukuft sei. Das Ausmass der drohenden
Zerstörung erfordert eine erhebliche Steigerung der Anstrengungen , den
nachfolgenden Generationen eine lebenswerte Umwelt zu erhalten.
Der Bundesrat hält an dem Ziel einer Umweltunion fest. Er sieht in dem Vertrag
von Maastrich einen Fortschritt bei der Verankerung des Prinzips einer
nachhaltigen, ressourcenschonenden und umwaltverträglichen Entwicklung.
Der Bundesrat ist der Auffassung, dass Umweltschutz als integrierter
Bestandeteil anderer Politikbereiche die besten Durchsetzungschancen hat.
Die in Artikel 2 EG- Vertrages festgelegten Ziele eines beständigen
umweltverträglichen Wachstum und einer Hebung der Lebensqualität lassen sich
nur dann erreichen, wenn Mindeststandards auf hohen Niveau Umweltnormen
festgelegt werden. Sie sind auch für das Funktionieren des Gemeinsamen Marktes
unverzichtbar. Bei der gemeinschaftlichen Umweltpolitik ist den Bedürfnissen und
Besonderheiten der Mitgliedsstaaten und ihrer Regionen Rechnung zu tragen.
24
Der Bundesrat hält darüber hinaus einen einheitlichen Vollzug der
Umweltschutzvorschriften der Gemeinschaft in allen Mitgliedstaaten für dringend
erforderlich. Deshalb muss auch in Zukunft die Komission für alle
umweltrelevanten Tatbestände grundgelegende Regelungen entwickeln, die dazu
führen, dass Umweltschutzziele in allen Ländern der Gemeinschaft umgesetzt
werden.
Hier regelt das Gemeinschaftsrecht, dass Messmethoden und Grenzwerte, wie sie
das nationale Recht vorsieht, angewandt werden können. Für andere Bereiche im
Gewässerschutz und in der Luftreinhaltung, für die Abfallverbindung werden mit
der EG- Komission Absprachen zu treffen sein, wann und in welchen Fällen
nationales Recht als gleichwetig an die Stelle von EG-Recht treten kann.
Mitgliedstaaten mit einem hohen Umweltschutzniveau dürfen nicht zu einer
Absenkung ihrer Anforderungen gezwungen werden, weil sonst die Umwelpolitk
in der gesamten Gemeinschaft zum Stillband kommt. Soweit eine Harmonisierung
unerlässlich ist, hat sie auf einem hohen Schutzniveau zu erfolgen.
1. Numerieren Sie golgende Sätze entsprechend dem Inhalt des Textes.
Entwickeln grundlegende Regelungen, um Umweltschutzziele in allen
Ländern umzusetzen.
Die drohende Umweltverschmutzung erfordert eine wirksame
Umweltpolitik.
Umweltschutz soll integrierter Bestandeteil anderer Politikbereiche werden.
Mitgliedstaaten mit einem hohen Umweltschutzniveau dürfen nicht zu einer
Absenkung ihrer Anforderungen gezwungen werden.
Man soll die Umweltunion gründen.
Bei der gemeinschaftlichen Umweltpolitik ist den Bedürfnissen und
Besonderheiten der Mitgliedsstaaten und ihrer Regionen Rechnung zu
tragen.
Hier regelt das Gemeinschaftsrecht, dass Messmethoden und Grenzwerte,
wie sie das nationale Recht vorsieht, angewandt werden können.
2. Aufgaben zur Diskussion und Meinungsbildung:





Wie sind die Dimensionen der Umweltprobleme? Beschreiben Sie!
Was ist besonders verschmutzt?
Was hielft diese Probleme zu lösen?
Wozu soll man Umweltnormen auf hohem Niveau festlegen?
Wissen Sie, wie heissen die Staaten mit einem hohen
Umweltschutzniveau?
25
TEXT 12 SCHUTZ FÜR UNSERE ERDE
СЛОВА К ТЕКСТУ:
das gemeinsame Vorgehen - общие действия
der Grund- повод, основание
die Überprüfung- проверка, контроль
der Vertreter- представитель
unerlässlich- недопустимо
Hohe Beamten- высокие чиновники das Hochwasser- наводнение
die weltweite Bekämpfung- всемирная борьба
der Treibhauseffekt- парниковый эффект die Ansicht- мнение, вид
die Emission- выпуск
die Warnung- предостережение
der Eingriff- вмешательство
der Bote- предвестник
Die Störung- нарушение
die Untersuchung- исследование
ausschlissen- исключать
die Darstellung- представление
verpflichtet- обязан
der Anstieg- повышение
zusätzlich- дополнительно
die Zunahme- рост
unterstützen- поддержать
die Folge- следствие, результат
Für eine wirksame Regelung des Klimaschutzes ist das gemeinsame Vorgehen
aller Staaten notwendig. Eben auf diesem Grund sind vom 28. März bis 7. April
1995 Vertreter aus über 100 Staaten nach Berlin gekommen. Die Regierungschefs,
Minister und „Hohe Beamten“ der internationalen UN- Organisationen wollen sich
für die weltweite Bekämpfung des Treibhauseffektes einsetzen. Basis dafür ist die
von über 100 Staaten ratifizierte Klimarahmen – Konvention der Vereinten
Nationen. Das Ziel dieser Konvention ist es , die Treibhausgasemission auf einem
Niveau zu stabilisieren, auf dem eine gefährliche , durch Eingriffe des Menschen
verursachte Störung des Klimasystems ausgeschlossen wird.
Die Industrieländer haben sich verpflichtet, neue und zusätzliche Finanzmittel
zur Verfügung zu stellen, um die Entwicklungsländer bei der durchführung der
Konvention zu unterstützen.
Das zentrale politische Thema wird Überprüfung der Verpflichtungen der
Klimarahmenkonvention sein. Es ist davon ausgehen, dass die Konferenz zu dem
Schluss kommen wird, dass die Verpflichtungen der Industrieländer zur
Treihausgasreduktion unangemessen sind. Deshalb sei es unerlässlich, dass diese
Verpflichtung weiterentwickelt wird.
Die vom Hochwasser betroffenen Länder Niederlande, Deutschland, Belgien und
Frankreichsollten nach Ansicht der internationalen Naturschutzstiftung Wold Wide
Fund for Nature ( WWF ) die Warnung der Natur ernst nehmen. „Das
katastrophale Hochwasser mit Milliardenschäden könnte bereits der Bote einer
26
Klimaveränderung sein“, betonte Stephan Singer, Klimaexperte von WWFDeutschland in Frankfurt.
Meteorologische Untersuchungen der Universität Frankfurt ergaben nach
Darstellung von WWF einen Anstieg der Mittleren Wintertemperatur um 1 bis 1,5
Grad in den vergangenen 100 Jahren in Süddeutschland und eine Zunahme der
Winterniederschläge um 20 bis zu 40 Prozent in den vergangenen 30 Jahren. Damit
seien Computermodelle bestätigt, die als Folge der Klimaänderung durch
Treibhausgase mildere und nasse Winter , aber trockenere Sommer in NordWesteuropa vorhersagen.
Aufgaben zur Diskussion und Meinungsbildung:
1. Formulieren Sie zwei wichtigste Umweltprobleme!
2. Mit Hilfe der Textinformation argumentieren Sie die Notwendigkeit der
Gründung der Umweltorganisation World Wide Fund of Nature ( WWF ).
3. Stützen Sie sich bitte auf den Textinhalt und beantworten Sie die Fragen :
wie verändert sich das Klima auf der Erde und warum ? Wie sind die
Ursachen seiner Veränderung?
4. Welche effektive Massnahmen gibt es f ür die Rettung unseres Planeten ?
27
ÜBUNGEN
Übung 1
Setzen Sie die fehlenden Wörter ein:
1. Das
im Fluss Isset sehr verschmutzt.
2. Dosen, Becher und
sortiert man nicht.
3. Die schädlichen ☼ kommen durch Ozonlöcher.
4. Die
verschmutzen die Luft.
5. Die Abgase zerstören die
6.
in Ekaterinburg verschmutzen die Umwelt.
7. Viele
8.
9. Die
O ³.
,
in Taiga stehen unter Naturschutz.
und Insekten kommen in Gefahr.
gebrauchen schädliche Kunstdünger.
10.Giftige Stoffe verschmutzen
.
11. 60 % der Tannen sind krank, viele
12. Die Sauerregen zerstören die
in Gefahr.
.
13.Die Deutschen sparren Wasser und
.
28
14.
und Becher kommen in verschiedene Multitonnen.
Übung 2
ASSOZIATIONSPIEL Welche Assoziationen ruft bei Ihnen die Redewendung
„das ökologische Gleichgewicht bewahren“ hervor ? Macht das Assoziogramm
komplett.
Das ökologische Gleichgewicht bewahren
29
Übung 3
Kreuzworträtsel: füllen Sie die Lücken mit den Wörtern aus dem Text
„Umweltprobleme heute“.
1. Es wird immer öfter über ************ berichtet, die Öltanker
verursachen.
2. In den Grossstädten und Industiegebieten ist die
****************** sehr hoch.
3. Unser Thema heisst ************.
4. Man diskutiert heute sehr viel über die Probleme der
*******************
5. Das zweite Problem ist die unschädliche Beseitigung von Müll und
*****************.
6. In den letzten Jahrzehnten erkannte der Mensch diese ******.
7, 16 Das wichtigste Problem ist die Reinhaltung des Wassers und der
Luft, d.h. Schutz vor ******* und *********.
8. Dabei entstehen giftige **** , die in unsere Luft, in unseren Boden
und in das Grundwasser kommen.
9. Ein einziger Baum produziert soviel ********** , wie ein Mensch
verbraucht.
10. Das andere Problem ist der ***************.
11. Das Hauptproblem ist ************** .
12. ******************* ist ein ernstes Problem, weil viele Industriebetriebe Flüsse und Seen mit ihren Abwässern verschmutzen.
13. Alles Mögliche kommt auf die ************ .
30
14. Man verbraucht viel und denkt nicht daran, dass die Vorräte an
*********** begrenzt sind.
15.Der dritte Bereich ist die *********** der Nahrung.
2
1
4
3
5
7
6
9
10
8
11
13
12
14
15
16
31
Übung 4
An wen richten Sie diese ökologische Vorschläge ? Füllen Sie bitte Tabelle 2
aus.
1. Dosen, Becher und Flaschen in den Parks sammeln.
2. Mit Elektromotoren fahren.
3. Wasser und Energie sparen.
4. Altstoff sammeln.
5. Im Walde kein Feuer machen.
6. Tiere nicht misshandeln.
7. Keine Bäume brechen.
8. Seltene Pflanzen nicht pflücken.
9. Menschen über ökologische Probleme informieren.
10.An ökologischen Aktionen teilnehmen.
11.Den Verbrauch den Zigaretten vermindern.
12.Mehr Naturschutzgebiete und Naturparks gründen.
13.Die Kinder im ökologischen Geiste erziehen.
14.In den Städten mehr Bäume und Sträucher pflanzen.
15.Im Wald keine Abfälle ( Papier, Zigarettenkippen, zerschlagene Flaschen,
Konservenbüchsen hinterlassen.
16.In den Ferien darf man nicht laut rufen, die seltenen Insekten und Tiere
vernichten.
17.Die technologischen Prozesse in den Betrieben vervollkommnen.
18.Lehren die Kinder Bäume und Blumen pflanzen, für Vögel und Tiere
sorgen.
19.Neue Technologien erarbeiten, die die Müllberge wieder in nötige Stoffe
umwandeln.
20.Bestrafen die Betriebsleiter , die die Umwelt verschmutzen.
21.Mit allen Ländern auf dem Gebiet des Naturschutzes zusammenarbeiten.
22.Ökologische Zeitungen und Zeitschriften herausgeben.
Tabelle 2
LEHRANSTALT
FAMILIE
UMWELTORGANISATION
32
BETRIEB
II. Formulieren Sie Ihre konkrete Vorschläge:
Übung 5 Bilden Sie mit jedem Wort 1-2 Sätze zum Thema
«Was können wir für unseren Planeten machen?»
WIR KÖNNEN
33
Übung 6
Betiteln Sie das Bild und erzählen Sie bitte seine eigene Geschichte für dieses
Bild!
34
Übung 7
Stellen Sie sich vor: Sie müssen bei einem ökologischen Kongress teilnehmen
und die Ergebnisse der Umfrage in einem fünfminütigen Vortrag
präsentieren.Überlegen Sie:
a) Wie wird Ihr Vortrag heissen?
b) Welche Informationen nehmen Sie in den Vortrag auf ?
c) Wie können Sie Ihren Vortrag übersichtlich und anschaulich machen?
__________________________________________________________________
__________________________________________________________________
__________________________________________________________________
__________________________________________________________________
__________________________________________________________________
__________________________________________________________________
__________________________________________________________________
__________________________________________________________________
__________________________________________________________________
__________________________________________________________________
__________________________________________________________________
__________________________________________________________________
__________________________________________________________________
__________________________________________________________________
__________________________________________________________________
__________________________________________________________________
__________________________________________________________________
__________________________________________________________________
__________________________________________________________________
__________________________________________________________________
__________________________________________________________________
__________________________________________________________________
__________________________________________________________________
__________________________________________________________________
__________________________________________________________________
__________________________________________________________________
__________________________________________________________________
__________________________________________________________________
__________________________________________________________________
__________________________________________________________________
__________________________________________________________________
__________________________________________________________________
__________________________________________________________________
__________________________________________________________________
__________________________________________________________________
__________________________________________________________________
35
Übung 8
8.1
a). Lesen Sie den Teil 8.1 und betiteln Sie diesen Teil:
Flora und Fauna sind genauso in Gefahr wie Boden, Wasser und Klima. Der
Schutz der natürlichen Grundlagen des Lebens ist längst zu einem globalen
Problem geworden. Um unsere Zukunft zu sichern, müssen Strategien entwickelt
werden, die Ressourcen schonen und Arten schützen. In der zweiten Hälfte des 20.
Jahrhunderts hat sich der Holzverbrauch auf der Erde verdoppelt , der
Wasserverbrauch verdreifacht und der Verbrauch fossiler Brennstoffe fast
verfünffacht. Man schätzt, dass inzwischen 30 Prozent der Arten auf der Erde
verloren sind.Und die grosse Mehrheit der Forscher sind einig: der Treibhauseffekt
ist Realität, und er wird sich verstärken. Es gibt kein komplexes Gebilde als die
Umwelt, hier wirken doch alle menschlichen Einflüsse zusammen. Entsprechend
zahlreich sind diese Wege , die Menschen gehen, um unseren Planeten dauerhaft
und umweltrecht zu entwickeln. Die grösste Gruppe der Weltweiten ExpoProjekte beschäftigte sich mit dem Thema „Umwelt: Landschaft, Klima“.
b) Stellen Sie einander Fragen zu diesem Teil.
8.2
Lesen Sie den Teil 8.2 und betiteln Sie diesen Teil:
Der Mensch lebt nicht vom Brot allein. Aber was braucht er wirklich zum
Leben? Rein biologisch natürlich Luft, Wasser und Nahrung. Was ist mit Kleidung
und einem Dach über dem Kopf? Und gehören nicht auch Kommunikation, Liebe
oder die Wahrung der Menschenrechte zu den Grundbedürfnissen menschlichen
Daseins? Je nach Kontinent und Kultur, aber auch nach Alter oder
Gesundheitszustand kann die Aufzählung erweitert werden. „Gut leben statt viel
haben“- war ein Motto des Weltweiten Expo- Projektes „Grundbedürfnisse“.
b) Stellen Sie einander Fragen zu diesem Teil.
8.3
Lesen Sie den Teil 8.3 und betiteln Sie diesen Teil:
Es ist der feine Unterschied zwischen Appetit und Hunger, der die
Weltgesellschaft trennt: Mindestens 800 Millionen Menschen haben zu wenig zu
essen. Täglich sterben 19 000 Kinder unter fünf Jahren infolge von
Unterernährung. Um die wachsende Weltbevölkerung ausreichend zu ernähren,
müsste sich in den nächsten 30 Jahren ( bis 2030 ) die Nahrungsproduktion
verdoppeln. Nachfrage nach Getreide wird bis 2020 um rund 40 Prozent steigen,
36
die Anbaufläche jedoch nur um etwa 20 Prozent. Die Weltweite Expo- Projekte
zum Thema „Ernährung“ sertzten vor allem auf das Prinzip der Selbstversorgung.
b) Stellen Sie einander Fragen zu diesem Teil.
8.4
Lesen Sie den Teil 8.4 und betiteln Sie diesen Teil:
Die Suche nach Energiequellen ist so alt wie Menschheit. Energie ist Leben, doch
die Menschen bezahlen einen hohen Preis für ihr Bedürfniss nach Licht, Wärme
und Mobilität:Klimawandel, radioaktiver Abfall, Luftverschmutzung und zerstörte
Landschaften machen deutlich, dass die gegenwärtige Art der Energienutzung
keineswegs den Anforderungen einer nachhaltigen Entwicklung entspricht.
Atomkraft und fossile Energien werden noch lange zur Deckung des
Energiebedarfs benötigt. Für eine zukunftsfähige Gesellschaft sind die
regenerativen Energien jedoch unverzichtbar. Der Weltenergieverbrauch hat sich
seit 1950 mehr als vervierfach. Szenarien gehen davon aus, das
Wirtschaftswachstum und zunehmende Weltbevölkerung zu einer weitern
Verdreifachung des Energieverbrauchs bis zum Jahre 2060 führen werden. Die
konventionellen Energieträger Kohle, Öl, Gas und Uran, deren Reichweiten
begrenzt sind, würden dann noch die Hälfte des Bedarfs decken; den Rest könnten
die „Regenerativen“- Wind, Wasser, Sonne, Biomasse, sowie Geo- und ozeanische
Energie- liefern.
b) Stellen Sie einander Fragen zu diesem Teil.
8.5
Lesen Sie den Teil 8.5 und betiteln Sie diesen Teil:
Information plus Kommunikation gleich Wissen. Während diese Gleichung in
der Internet- Gesellschaft aufgeht, sind grosse Teile der Weltbevölkerung von der
Wissensgesellschaft weit entfernt. Bei den über 70 Weltweiten Projekten im
Bereich „Wissen“ geht es vielfach um Basiswissen, um die Alphabetisierung in
Bangladesh zum Beispiel oder in anderen Südländern, um die Nutzung moderner
Medien . In der Wissengesellschaft spielt Internet eine grosse Rolle. Hier tauschen
immer mehr Menschen immer schneller Informationen aus. Nach jüngsten
Schätzungen gibt es fast 250 Millionen Internet- Nutzer.
b) Stellen Sie einander Fragen zu diesem Teil.
8.6
Lesen Sie den Teil 8.6 und betiteln Sie diesen Teil:
Das 20. Jahrhundert war Jahrhundert der medizinischen Entdeckungen: Die
Pocken wurden ausgerottet, Kinderlähmung und Lepra fast besiegt und Therapien
37
für viele Krebsleiden entwickelt. Antibiotika heilen tödliche Kranrheiten. Alles
Gründe, weshalb die Menschen in Industrieländern immer älter werden. Zugleich
fordern weltweite Infektionskrankheiten wie Malaria, Aids (спид ) oder Hepatitis
C von der Medizin neue Lösungen. Und insgesamt gesehen ist die medizinische
Versorgung noch unbefriedigend : 80 Prozent der Weltbevölkerung haben keinen
Zugang zu Medikamenten und Behandlungen. Die Weltweiten Expo- Projekte
zeigten, wie auch einfache Mittel zu einer gesünderen Zukunft beitragen können.
b) Stellen Sie einander Fragen zu diesem Teil.
8.7
Lesen Sie den Teil 8.7 und betiteln Sie diesen Teil:
Wie wird unser Planet von morgen sein? Bevölkerungswachstum und
Umweltzerstörung, sozialer Wandel und Verstädterung- das sind die grossen
Herausforderungen des 21. Jahrhunderts. Die Zahl derjenigen, die es auf der Suche
nach einer menschenwürdigen Zukunft in die Städte zieht, steigt rapide. In den
Ländern des Nordens dürfen im Jahre 2025 mehr als 80 Prozent der Bevölkerung
in Städten leben, in den Ländern des Südens werden es rund 55 Prozent sein.
Städte sind die Motoren der wirtschaftlichen Entwicklung, doch sie sind auch die
Brennpunkte der sozialen und ökologischen Probleme der Gegenwart.
b) Stellen Sie einander Fragen zu diesem Teil.
8.8
Lesen Sie den Teil 8.8 und betiteln Sie diesen Teil:
Die BRD-Regierung will Atomkraftwerke ausser Betrieb setzen, damit Abfallreste
die Umwelt nicht verscmutzen.Sie wollen neue Windkraftwerke in Betrieb
nehmen, damit die Energieverbraucher mehr Strom haben. Man muss Massnahmen
treffen, damit Reaktoren vom Tschernobyl-Typ die Umwelt nicht bedrohen. In der
60er Jahren wurden in Norwegen, Schweden und Frankreich relativ kleine
unterirdische Anlagen in Betrieb gesetzt, damit die Kernenergieerzeugung
umweltfreundlich und ungefährlich ist. Welche Massnahmen könnte man treffen,
damit die Stadtluft gereinigt wird? Noch ist viel Entwicklungsarbeit zu leisten, um
Probleme bei der Herstellung , Speicherung, beim Transport und bei der Nutzung
von Wasserstoff zu lösen. Neue Sonnenkraftwerke werden in Betrieb genommen.
Sie sichern umweltfreundliche Energiegewinnung. Frankreich erzeugt 70 %
Energie aus Atomkraft. Es will die Umwelt nicht verschmutzen. Eine nachhaltige
Energiewirtschaft muss langfrisig ohne fossile Brennstoffe auskommen. Hier kann
das Photovoltaik- Kraftwerk errichtet werden. Die Sonnenstrahlung wird hier
direkt in Strom umgewandelt. Im Solarturm- Kraftwerk gibt es viele Spiegel. Die
Sonnenstrahlung wird auf einen Turm fokusiert.
b) Stellen Sie einander Fragen zu diesem Teil.
38
CПИСОК ИСПОЛЬЗОВАННОЙ ЛИТЕРАТУРЫ
1. Басова Н.В., Конополева Т.Г. Немецкий для колледжей, «Феникс»,
2002
2. Газета «Немецкий язык» , «Первое сентября», 2007
3. Журнал „Deutschland – Magazin“ , 2001
4. Журнал «Иностранные языки в школе» , 2007
5. Журнал „Spiegel“, 2004
6. Хабарова В. А. Инженерная охрана окружающей среды, «Высшая
школа», 1997
7. Хайрова Н.В. Немецкий язык для технических колледжей, «Феникс»,
2006
8. Яковлева Л.Н. Экзаменационные темы по немецкому языку, «Март»,
1998
9. Gerhard Friedrich Schmidt. Kleine Deutschlandkunde, Stuttgart, 1989
39
СОДЕРЖАНИЕ
Введение…………………………………………………………………….. 3
Проблемы окружающего мира……………………………………………4
Текст 1 Umweltprobleme heute......................................................................5
Текст 2 Ohne Wasser kein Leben...................................................................7
Текст 3 Sterben die Wälder?...........................................................................9
Текст 4 Haltet die Luft an!.............................................................................11
Текст 5 FCKW-Killer der Ozon-Schicht........................................................13
Природоохранная политика……………………………………………….14
Текст 6 Umweltpolitik in Deutschland...........................................................15
Текст 7 Wohin mit dem Stadtmüll ?...............................................................18
Текст 8 Greenpeace- Grüner Frieden..............................................................20
Текст 9 Zum Respekt vor der Natur erzogen.................................................22
Текст 10 Ruhe für die Fauna...........................................................................22
Текст 11 Umweltschutz..................................................................................24
Текст 12 Schutz für unsere Erde.....................................................................26
Упражнения Übungen..................................................................................28
Список использованной литературы……………………………………..39
40
1/--страниц
Пожаловаться на содержимое документа