close

Вход

Забыли?

вход по аккаунту

PDF - Народная Воля;pdf

код для вставкиСкачать
Einladung zum Fachsymposium
„Die
Versorgungssituation
von
Kindern
Behinderung und Leistungsanspruch nach
Asylbewerberleistungsgesetz in Berlin“
mit
dem
Die Lebenshilfe Berlin, der Humanistische Verband Deutschlands, Landesverband BerlinBrandenburg (HVD), die Fachstelle für die Versorgung chronisch kranker und pflegebedürftiger
Kinder MENSCHENKIND und der Berlin Global Village e.V. laden am Freitag, 14. November 2014
zu einem eintägigen Fachsymposium in das Haus der Demokratie und Menschenrechte ein.
Anknüpfend an den breiten Diskurs rund um die Versorgungssituation von besonders
schutzbedürftigen Flüchtlingen liegt der Schwerpunkt der Veranstaltung auf dem Thema
„Kinder mit Behinderung und Leistungsanspruch nach dem Asylbewerberleistungsgesetz und
deren Versorgungssituation in Berlin“. Dazu sind sowohl Fachreferenten als auch Vertreter von
Leistungsträgern und Verbänden für einen Beitrag geladen. Nachstehend finden Sie das
Programm. Darüber hinausgehende Informationen stellen wir Ihnen gern auf Nachfrage zur
Verfügung.
MENSCHENKIND – Fachstelle für die Versorgung chronisch kranker und pflegebedürftiger Kinder
Wallstr. 65
10179 Berlin
Tel. 030-613904-879
E-Mail: [email protected]
Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und konstruktive Gespräche.
Veranstaltungsort:
Haus der Demokratie und Menschenrechte
Greifswalder Straße 4
10405 Berlin
Anmeldung bis spätestens 7.11.2014
Tel. 030 613904-879
E-Mail: [email protected]
Die Teilnahme an der Fachveranstaltung ist
kostenfrei.
Öffentliche Anbindung:
Sie erreichen uns - z. B. vom S-, U- und
Regionalbahnhof Alexanderplatz aus - mit
der Tramlinie M4 sowie den Buslinien 142
und 200. Haltestelle ist jeweils "Am
Friedrichshain"
Bedarfs-Anmeldung
Für Gebärdensprachdolmetscher
bitte bis spätestens
20.10.2014
Programmablauf
ab 9.00 Uhr
Ankunft und Registrierung
ab 9.30 Uhr
Begrüßung durch die Veranstalter
Ullrich Bauch, Lebenshilfe Berlin, Martin Beck, HVD Berlin-Brandenburg
und Astrid Geiermann, Berlin Global Village e.V.
Grußworte
der Schirmherrin Verena Bentele, Bundesbeauftragte für MmB
(angefragt) und des Vorstands der Lebenshilfe Berlin e.V.
1.
Praxisorientierte Einführung – Herausforderungen der Versorgung
von Flüchtlingskindern mit Behinderung anhand von Fallbeispielen
Musa Al Munaizel, Leitung Integrationskita Lebenshilfe Berlin
2.
Informationen zur Zielgruppe und zu deren Versorgungssituation in
Berlin
- Bericht aus der Beratungspraxis
Eva Gebel, Fachstelle für Flüchtlinge mit Behinderung
- Bericht von den Ergebnissen des Fachaustausches der Fachstelle
MenschenKind
Benita Eisenhardt, Fachstelle MenschenKind
- Medizinische Aspekte
Dr. Christian Michael, SPZ Marzahn-Hellersdorf
- Bericht zur Wohnsituation und Unterbringung von Flüchtlingen mit
Behinderung
Birgit Bauer, Leitung AWO Refugium
11.00 Uhr
12.45-13.30 Uhr
Kaffeepause
3.
Juristische Aspekte
- Die rechtlichen EU-Rahmenbedingungen bezüglich Kindern mit
Behinderung und Leistungsanspruch nach dem Asyl-BLG
Ulrike Schwarz, Bundesfachverband Unbegleitete Minderjährige
Flüchtlinge e.V.
- Juristische Auseinandersetzung mit der Thematik bezüglich der
Umsetzung auf Bundes- und Kommunalebene
Julia Kraft, Rechtsanwältin
4.
Umsetzungsstrategien bei der Versorgung und Unterbringung von
besonders schutzbedürftigen Flüchtlingen
- Das Berliner Netzwerk für Besonders schutzbedürftige Flüchtlinge
Sven Veigel, Zentrum für Flüchtlingshilfen und Migrationsdienste
- Vorstellung des Hamburger Modells mit Krankenkassen-Chipkarten
(angefragt)
Mittagspause
5.
15.15-15.30 Uhr
Diskussion von Lösungsansätzen und erarbeiten von konkreten
Umsetzungsoptionen mit Podium und Teilnehmenden
Welche Wege gibt es zur Verbesserung der Versorgungssituation von
Flüchtlingskindern mit Behinderung? Was wollen wir als Fazit aus dieser
Fachveranstaltung mitnehmen und weitertragen?
- Podiumsgäste: RA Julia Kraft, Eva Gebel (Fachstelle für Flüchtlinge mit
Behinderung), Sven Veigel (Zentrum für Flüchtlingshilfen und
Migrationsdienste), Katharina Smaldino (Bezirksbeauftragte für
MmB), Regina Reinke, Bezirksbeauftragte für Migration und
Integration bis Juli 2014
Schlussworte
Martin Hoyer, Kita-Referent des Deutschen Paritätischen
Wohlfahrtsverbandes Berlin
_______________________________________________________________________________________________________________
Moderation:
Markus Lau
Konferenzsprache:
Deutsch
Übersetzung in Gebärdensprache nach Bedarf (Bedarf bitte anmelden bis
zum 20.10.2014)
Veranstalter:
Lebenshilfe Berlin:
www.lebenshilfe-berlin.de
Humanistischer Verband Deutschland:
www.hvd-bb.de
MenschenKind:
www.menschenkind-berlin.de
Berlin Global Village e.V.:
www.berlin-global-village.de
1/--страниц
Пожаловаться на содержимое документа